2017 : 

Hier einen Übersicht über die geplanten Termine für 2017.

Näheres wird später bekannt gegeben.

Auch der benachbarte Heimatverein von Bad Meinberg hat ein (vorläufiges) Jahresprogramm 2017 erstellt. Vielleicht findet der ein oder andere etwas für sich!


 

Samstag, 18. Februar 2017


Besuch des Lippischen Landesmuseums Detmold

 Sonderausstellung: „Revolution Jungsteinzeit“ 

 einschließlich 1 ½ stündiger Führung 

                Fahrt mit eigenem Pkw: Treffpunkt 14.00 Uhr hinter der Schießhalle in Blomberg,                Führung ab 15.00 Uhr.

                Anmeldung ab sofort bei Uwe Feiert (Tel.: 05235-509899) 

Nähere Einzelheiten


 

Freitag,  10. März 2017, 19.30 Uhr „Flüggesche Scheune“ in Blomberg, Friedrichstraße 8   

              Mitgliederversammlung  und 

              Vortrag      „Hausbau und Wohnen in Stadt und Land in Lippe“

                                Ein Überblick vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert

              Referent Dr. Heinrich Stiewe

Zur Einladung


 

Abgeschlossen 2017

 

Samstag, 28. Januar 2017 18.00 Uhr Gaststätte "Saurer Krug" ; Herrentrup 32825 Blomberg

4. Blomberger HEIMATMENÜ

Näheres im Flyer


Wir freuen uns sehr über einen regen Besuch unserer Veranstaltungen - und: Bringen Sie Freunde, Nachbarn und Bekannte mit –
 interessierte Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen. 

Schauen Sie bitte auch regelmäßig auf unsere Internetseite: www.heimatverein-blomberg.de 

Es wäre schön, wenn Sie uns, falls vorhanden, Ihre E-Mail-Adresse mitteilen würden, dann können wir Sie in Zukunft mit unseren interessanten Informationen elektronisch erreichen. 


Abgeschlossen 2016


Donnerstag, 17. November 2016, 19.30 Uhr, Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

Buchvorstellung in der Reihe "Literarische Runde" durch Hubertus Hagemeier    "Sagenhaftes Lipperland"

Zur Ankündigung




Samstag, 22. Oktober 2016
: Besuch des Rotkreuz-Museums in Schlangen, Parkstraße 18

Zur Ankündigung


Donnerstag, 01. September 2016, 19.30 Uhr,  Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

Vortrag von Frank Meier   "Lipper unterwegs. Reisende zwischen 1800 und 1918"

Zur Ankündigung




Sonntag, 10. Juli 2016, Fahrt zum "Mittelalterhaus" in Nienover/Solling und 
                                      zum römisch-germanischen Schlachtfeld "Harzhorn" bei Bad Gandersheim

Zum Programm


Samstag, 18. Juni 2016, Tagesfahrt zur "Drei-Flüsse-Stadt" Hann. Münden.

Zum Programm


Samstag, 11. Juni 2016, "Hausbesuch" im Haus Schulstraße 12 in Blomberg

Zum Programm


Samstag, 14. Mai 2016, Besuch der Sonderausstellung "Scheiße sagt man nicht! "

Zum Programm


Samstag, 23. April 2016, Besuch des Fleischerei-Museums in Horn, Nordstraße 9

Zum Programm


Freitag, den 04. März 2016 um 19.30 Uhr; "Flüggesche Scheune", Friedrichstr. 8

Mitgliederversammlung des Heimatvereins Blomberg

Zur Einladung und Tagesordnung


 

Abgeschlossen:     (2015)


Donnerstag, 19. November 2015, Vortrag: "Lemgo und die Hanse"

Referent: Roland Linde

19.30 Uhr Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

Näheres im Anhang


Sonntag, 01. November 2015, Eröffnung der Sonderausstellung: "Schuhe im Wandel der Zeit"

Beginn: 15.00 Uhr in der Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

Näheres im Anhang

 


Samstag, 17. Oktober, Besuch des Museums für Russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold

Führung: Dr. Katharina Neufeld

Fahrt mit eigenem PKW. Treffpunkt: 14.00 Uhr hinter der Schießhalle in Blomberg

Näheres im Anhang


Samstag, 26. September, " Auf den Spuren der Hanse"

Stadtführung durch Lemgo mit Stadtführer Werner Kuloge

Fahrt mit eigenem PKW. Treffpunkt 14.00 Uhr hinter der Schießhalle in Blomberg

Näheres im Anhang


Samstag, 22. August 2015 : Fahrt nach Hillentrup

Besichtigung der Dorfkirche, Besuch eines privaten Museums im ehemaligen Spritzenhaus und Rundgang durch das Dorf.

Fahrt mit eigenem PKW. Treffpunkt: 14.00 Uhr hinter der Schießhalle in Blomberg

Näheres im Anhang

 


 

Samstag, 11. Juli 2015 : Tagesfahrt zur Hansestadt Lüneburg (einschließlich Führung)

Näheres im Anhang

 


Samstag, 20. Juni 2015: Besuch des Möbelmuseums in Steinheim (einschließlich Führung, Kaffee  und Kuchen)

Näheres im Anhang


 

Samstag, 23. Mai 2015 : "Hausbesuch" bei Timo Bröker in Reelkirchen, Besichtigung des Bauernhauses von 1616

Näheres im Anhang


Samstag, den 18. April 2015 : 

Besuch der Sonderausstellung "Geraubte Jahre. Alltag der Zwangsarbeit in Westfalen" im Freilichtmuseum Detmold

Näheres im Anhang


 

Mitgliederversammlung am 20.März 19.30 Uhr Ulmeneck 
(Zur Einladung mit Tagesordnung )


 

 Dienstag, den 10.03. 2015 um 19.30 Uhr: 

Vortrag :  Thomas Dann: Lippische Kulturlandshaften "Burg Blomberg" 

                in der Stadtbücherei Blomberg

Näheres im Anhang

 


Abgeschlossen:
Programme 2014

 

Unsere Mitglieder Wolfgang und Lörle Budde stellen am Freitag, den 28. November 2014 um 19.00 Uhr im Restaurant Ulmeneck ihr zweites Buch

" So war Blomberg "

vor.

 Sie lädt alle Blomberger Heimatfreunde dazu ein

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag, den 23. November 2014, 16.00 Uhr, 
Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

 

 

Eröffnung einer historischen Schuhmacherwerkstatt
mit einer Ausstellung zum Schuhmacherhandwerk in Blomberg

*** Näheres siehe Anlage ***

 

Die Lippische Landeszeitung weist ebenfalls auf die Eröffnung hin

 

 

 

 



Die Figurengruppe der Schusterjungen vom Künstler Jähne 



ist vom alten Postgebäude in die Kuhstraße umgezogen.



Vor der Stadtbücherei haben sie einen würdigen Platz bekommen

 

 

Freitag, den 21. November 2014, 19.30 Uhr Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

Vortrag Prof. Ulrich Meier

Die Blomberger Stadtlandwehr im Mittelalter

*** Näheres siehe Anlage ***

 

 

 

Donnerstag, den 13. November 19.30 Uhr Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

Vortrag von Liselotte Krull

Vom Handwerk zur Industrie - Die Entwicklung der Holzindustrie in Blomberg

**** Näheres siehe Anlage  ***

 

 

Samstag, 01. November:  18.00 Uhr, Gaststätte "ULMENECK", Barntruper Str. 6 in Blomberg

3. Blomberger Heimatmenü

"So schmeckt Blomberg!"

***  Näheres siehe Anlage    *******   Hier geht es zur Speisekarte ***

***

Zum Fotobericht
***

 

 

Dienstag, den 21. Oktober 19.30 Uhr : Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16 : 

Vortrag von Dr. dent. Thomas Dann

Von Zahnkünstlern, Hofdentisten und Wanderzahnärzten, 
Zahnheilkunde im Fürstentum Lippe während des 19. Jahrhunderts.

Näheres siehe Ankündigung

***

 

Samstag, den 27. September 15.00 Uhr : Besichtigung des Wasserschlosses Reelkirchen

Anfahrt mit eigenem PKW (Parkmöglichkeit in der Umgebung an der alten B1 in Herrentrup), Treffpunkt im Schlosshof.

Die Wasserburg Reelkirchen wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts von Hermann VIII. von Mengersen gegründet. Er umgab sein Anwesen mit einer Gräfte. Das heutige barocke Herrenhaus wurde 1775 erbaut. Dieses besitzt ein schönes, geschnitztes Treppenhaus und im Obergeschoss befindet sich ein wertvolles Tapetenzimmer, das 1810 ausgestattet wurde. 2013  erwarb die Kunsthistorikerin Dr. Sigrun Brunsiek mit ihrem Lebensgefährten Dr. Josef Spiegel das Wasserschloss. Sie restaurierten es und veranstalten Ausstellungen und Führungen, um der Öffentlichkeit einen Einblick zu gewähren.

 Näheres in der Ankündigung

***

 

Sonntag, den 10. August 14.30 Uhr : Besichtigung des ehemaligen Rittergutes Herberhausen bei Detmold mit Führung durch die historischen Gebäude.

Näheres in der Einladung.

***

Samstag, den 12. Juli: Tagesfahrt zum Zisterzienserkloster Loccum und nach Steinhude am Steinhuder Meer.

Näheres in der Extra Einleitung.

***

Samstag, den 28. Juni 14.30 Uhr: Besuch im LWL - Freilichtmuseum Detmold;

mit Führung zum Themenjahr "Marsch, marsch ins Beet - Neu verliebt in alte Sorten.

Näheres in der Einladung.

***

 

Donnerstag, den 08. Mai 19.30 Uhr Stadtbücherei : Vortrag von Heiner Laatsch:

"Teuteburgiensi saltu"

-- Die begründete Lösung eines Rätsels --

Näheres in der Einladung.

***

Samstag, 05. April, 14.00 Uhr : "Besuch des Heimatmuseums in Alverdissen". (Siehe Bericht)

Näheres in der Einladung.

***

Freitag, 07.03. 2014 : Mitgliederversammlung um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Ulmeneck", Barntruper Straße 6

Näheres in der Einladung

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung präsentieren die Naturfilmer Robin Jähne und Sarah Herbort zwei äußerst interessante Filme : 

"Fürstenallee und Falkenburg"

***


2013

Samstag, 26.10.: CREDO - Christianisierung Europas im Mittelalter; Ausstellung in Paderborn

               13.30 Uhr :Treffpunkt Parkplatz hinter der Schießhalle Blomberg, Bildung von Fahrgemeinschaften; Eintritt 9.00 € / p. P., zuzüglich Führung (90€/Gruppe)  
                   
Anmeldung erforderlich bei Uwe Feiert, Tel.: 05235 509899          (Näheres im Rundbrief)



Donnerstag, 17.10.: Den eigenen Vorfahren auf der Spur - Familienforschung für Anfänger

                 19.30 Uhr Stadtbücherei Blomberg, Kuhstr. 16  : 
                 Roland Linde von der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (Münster) wird in das Gebiet der Familienforschung einführen.  (Näheres im Rundbrief)

Samstag, 28.09.: "Hausbesuch"

                  14.30 Uhr Treffpunkt: Hof in Herrentrup, Reckenbruch 2/2a (Ehemals Lohmeier Nr. 10)
                   Der Besitzer, Rudolf Schäfer, wird die renovierte Leibzucht zeigen und das in Renovierung befindliche Haupthaus.   (Näheres im Rundbrief)

 

Donnerstag, 19.09.: "Lippsch Rosen Kind - Eine Kindheit in Blomberg der Nachkriegszeit"
                  19.30 Uhr Buchvorstellung in der Stadtbücherei Blomberg, Kuhstr. 16    (Näheres im Rundbrief
).      Zum Fotobericht

Samstag, 07.09.:  Alte Dorfschmiede in Donop

                 14.30 Uhr Treffpunkt Alte Chaussee 17 in Blomberg-Donop
                  Werner Gerke führt uns. Unkostenbeitrag 5,00 €; Anmeldung bei Uwe Feiert (Tel.: 05235 509899).  (Näheres im Rundbrief)

 Mittwoch, 04.09. 19.30 Uhr: "Geschichten rund um das Haus "Neue Torstr. 75" mit Lörle Budde. (Näheres im Rundbrief)

 "8.Lippischer Orgelsommer 2013",  vom Lippischen Heimatbund und der Lippischen Landeskirche ausgerichtet.
     Unter dem Motto "
Kirche -Kaffee - Konzert" finden 7 Veranstaltungen in verschiedenen Kirchengemeinden statt.

Samstag, 31.08.: Klosterkirche in Blomberg
         
14.30 Uhr Treffpunkt am Eingang der Klosterkirche, Im Seligen Winkel

           Frau Donay wird uns führen. Um eine Spende von mindestens 2 Euro für den Martiniturm  wird gebeten. (Näheres im Rundbrief)

  475 Jahre Reformation in Lippe
Sonntag, 07.07.: Veranstaltungsprogramm der evangelischen Kirchengemeinden Blomberg in Cappel:

         11.00 Uhr Beginn mit einem Festgottesdienst, 
         13.30 Uhr Nachstellen eines historischen Bildes vom Landtag in Cappel (1538);
         14.45 Uhr Festvortrag von Frank Huismann : Der Landtag zu Cappel und seine Folgen für Lippe.  (Näheres hier)

 

Samstag, 15. Juni  : „Verflixt! Geister, Hexen und Dämonen“
                                                          Treff: 14.00 Uhr im Eingangsgebäude des LWL-Freilichtmuseums Detmold,
                                                           Eintritt einschl. Führung: 8,50 Euro pro erwachsene Person

Glauben Sie, dass eine Sternschnuppe Glück bringt? Lesen Sie Ihr Horoskop? Bedeutet ein zerbrechender Spiegel sieben Jahr Pech? Abergläubische Vorstellungen und der Glaube an Geister, Hexen und Dämonen begleiten auch die westfälische Kultur seit Jahrhunderten – und wirken sich noch heute an vielen Stellen aus, ohne dass wir es merken. 2013 schickt Sie das LWL-Freilichtmuseum Detmold eine Saison lang unter dem Motto „Verflixt! Geister, Hexen und Dämonen“ auf eine Spurensuche: Was ist ein „Böxenwolf“? Welche magischen Maßnahmen sollten Häuser vor Geistern schützen? Und was hat es mit dem „Zweiten Gesicht“ auf sich? Nicht nur in der Sonderausstellung im „Paderborner Dorf“, auch im Museumsgelände werden Sie überraschende Ansichten und Geschichten rund um verschiedenste Schreckgestalten entdecken.

Dabei zeigt das Westfälische Landesmuseum für Volkskunde, dass es durchaus regionale Ausprägungen von Aberglauben gab.

 

Bringen Sie auch Ihre Nachbarn, Freunde und Bekannten mit – interessierte Gäste sind immer herzlich willkommen!

 

Sonntag, 26. Mai  : Eröffnung der Ausstellung in der Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16 um16.00 Uhr: 
                            "...selbst eine Märchenfigur"
- Die Welt der Katrin Höngesberg 

Die Ausstellung, die von der Gleichstellungsstelle der Stadt Blomberg veranstaltet wird, erinnert an Leben und Werk der Zeichnerin Katrin Höngesberg (1921-2009). Die aus Essen stammende Künstlerin lebte und arbeitete von 1944 bis 1960 in Blomberg. Schwerpunkt ihres Schaffens waren liebenswerte Illustrationen von Kinder- und Märchenbüchern. Ihr bekanntestes Werk in Blomberg ist das große Wandbild "Blomberger Stadtgeschichte" in der Eingangshalle des Rathauses von 1958. Zur Ausstellung erscheint eine Broschüre, deren Herausgabe vom Heimatverein unterstützt wird. 

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 15 bis 18 Uhr, Do 10 bis 13 Uhr vom 26. Mai bis 5. Juli 2013 Stadtbücherei Blomberg, Kuhstraße 16

(Siehe auch den Artikel aus "Heimatland Lippe" März 2013, Seite 51)

Einen Fotobericht von der Eröffnung der Ausstellung finden Sie  im Netz!

 

Samstag, 11. Mai :  "Wanderung auf den Spuren alter Hohlwege und Straßen im Blomberger Stadtwald"
                              
Treff: 14.00 Uhr auf dem Parkplatz der ehemaligen Gaststätte "Forsthaus" in Blomberg.
Geplant ist eine ca. 1 bis 2-stündige Rundwanderung; festes Schuhwerk ist zu empfehlen. (Zum ersten FOTOBERICHT)

Im Anschluss an die Wanderung wollen wir in einer nahe gelegenen Lokalität das Gesehene nochmals Revue passieren zu lassen. Unter fachkundiger Leitung von Herrn Willy Gerking aus Lügde-Niese folgen wir zunächst den alten Wegen im Kleinen Bärental; erstes Etappenziel ist der Turm zu Main. Dort quert der Burgensteig die Eschenbrucher Straße. Über den Burgensteig und den Birkenberg geht es sodann zurück zum Forsthaus. Unterwegs wird uns Herr Gerking einige alte Wegespuren zeigen. 

Herr Willy Gerking ist Heimatforscher und ein Kenner der Materie. Er hat im März dieses Jahres ein Buch *) über den Straßenbau in Lippe veröffentlicht;

(Siehe Ausschnitt aus der  Lippischen Landeszeitung vom 07.03.2013) oder als Druckvorlage der LZ)

*) Angaben zu seinem neuen Buch finden Sie unter Literatur

 

Samstag, den 27. 04. 18.00 Uhr Ulmeneck, Blomberg, Barntruper Str. 6:

Freuen Sie sich auf ein 2. Blomberger Heimatmenü.  Lörle und Wolfgang Budde werden erneut kulinarische Köstlichkeiten aus Blomberg anbieten - wieder in Zusammenarbeit mit Michael Delker vom "Ulmeneck". 
Im Mittelpunkt steht diesmal die Zeit der 1960er Jahre - dazu spielen Mitglieder der legendären Schulband des Blomberger Gymnasiums "The Alley Cats" 
(später: "Johnny Cliff and his Conquerors"). 

Näheres in der Einladung             (Karten bereits ausverkauft)

 

Am Dienstag, dem 09. April, 19.30 Uhr 
lädt der SPD-Stadtverband Blomberg zu einer Vortragsveranstaltung mit dem Stadtarchivar Dieter Zoremba in den Rathaussaal ein.

Thema: "Blomberg 1933 - das Ende der Demokratie vor Ort"

Die Veranstaltung erinnert an die sogenannte Machtergreifung der Nationalsozialisten vor 80 Jahren. Dieter Zoremba erläutert die Ursachen und Hintergründe für den Niedergang der Weimarer Republik und den Beginn der Nazi- Diktatur und verfolgt die Ereignisse in Blomberg. 
Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch den Dachkammerchor mit Liedern gegen das Vergessen.

(Siehe Artikel in der Lippischen Landeszeitung vom 10.04.13)

Näheres im Rundschreiben vom 14.03.13

ng des 

Am Mittwoch, dem 10. April um 18.00 Uhr 
Bürgerversammlung in der "Alten Meierei" in Blomberg.

Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzeptes stellt das Büro "scape Landschaftsarchitekten GmbH" Planungsentwürfe für die Umgestaltung des Außenbereiches vor Martiniturm und  altem Amtsgericht vor.



Freitag, 12. April 2013, 18.00 Uhr
Aula des Bürgermeister-Heinrich-Fritzemeier-Schulzentrums, Blomberg, Ulmenallee

Vorstellung des Buches von Sabine Schlotter:  "Ich fühle mich angekommen - mittlerweile."

Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund des Hermann-Vöchting-Gymnasiums in Blomberg (Lippe) erzählen. Sabine Schlotter ist Lehrerin am Hermann-Vöchting-Gymnasium in Blomberg und hat etwa 20 heutige und ehemalige Schülerinnen und Schüler aus Zuwandererfamilien interviewt. Die daraus entstandenen biographische Berichte zeigen, wie Schüler mit Migrationshintergrund in Blomberg heimisch wurden. Die größten Gruppen unter den Befragten sind Kinder und Jugendliche türkischer Herkunft, deren Eltern oder Großeltern als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen sind, sowie Kinder aus russlanddeutschen Familien. Hinzu kommen Kinder von Zuwanderern aus anderen Ländern wie Iran und Irak, Vietnam, Thailand, Spanien und Polen. Diese interessanten biographischen Berichte hat Frau Schlotter zu einem Buch zusammengestellt, das der Heimatverein Blomberg mit Unterstützung der NRW-Stiftung, der Bürgermeister-Heinrich-Fritzemeier-Stiftung, der Bürgerstiftung Zukunft Blomberg und des Lippischen Heimatbundes herausgibt - als Beitrag zur aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung der Stadt Blomberg.

Bei der Buchvorstellung werden einige der interviewten Schülerinnen und Schüler zu Wort kommen; außerdem gibt es musikalische Beiträge und einige kulinarische Kostproben aus den Heimatländern der Jugendlichen.


Bringen Sie auch Ihre Nachbarn, Freunde und Bekannten mit – interessierte Gäste sind immer herzlich willkommen!

 

(Abdruck in anderen Presseorganen mit Hinweis auf die Urheberschaft dient unseren Zielen).