Besuch in der Dorfschmiede Donop

Am 7. September trafen sich interessierte Mitglieder des Heimatvereins in Donop, um die dortige Schmiede zu besuchen. Schmied Werner Gerke, der auch im Freilichtmuseum tätig ist, begrüßte uns und heizte die Esse ein.
Mit fachkundigen Erläuterungen demonstrierte er sein Können am Amboss und wir konnten nachvollziehen, warum man "das Eisen schmieden muss, solange es heiß ist". 
Er zeigte uns, wie mit wenigen Hammerschlägen aus einem glühenden Stück Rundeisen ein eiserner Schmiedenagel wird. Auch ein Flaschenöffner, ein kunstvoll gebogener Zierstab und ein zierliches Blättchen aus Eisen wurden hergestellt. Einige Mutige konnten sich anschließend selbst mit dem Hammer am Amboss versuchen. Werner Gerke bietet auch Schmiedekurse an, Interessierte können sich an ihn wenden.

Anschließend gab es noch eine gemütliche Kaffeetafel, die wegen des regnerischen Wetters nicht draußen, sondern in der Schmiede stattfand.

Für alle Teilnehmer war es ein spannender und erlebnisreicher Nachmittag.

                                                                                                                                                                                                         
Text und Fotos: Heinrich Stiewe


Zurück zur Startseite