28. November 2014 : 

Lörle Budde stellt Ihr neuestes Buch vor

 

 

Kurz vor 19:00 Uhr, auf dem Parkplatz vor dem Ulmeneck finde ich den letzten Parkplatz, im großen Saal sind fast alle Tische besetzt.

 Lörle sortiert die Bücher , 

 

die Übertragungsanlage wird geprüft. 

Dann ist es soweit:

 

Wolfgang Budde begrüßt die Gäste

 

 

Dann ergreift Hannelore Budde das Mikrofon und legt los

    

                                                                                                                                                                                                                                                             

    

Gleich als erstes  bedankte sie sich bei Ihren vielen Mitarbeitern, die zum Gelingen Ihres Buches beigetragen haben, z.B. dem  Designer Stefan Hartwig, den Sponsoren (z.B. Sparkasse, Heimatverein) und den vielen Blomberger Bürgern, die Fotos und Geschichten geliefert haben. Viele waren anwesend und konnten noch Ergänzungen anbringen

Über den Beamer wurde Seite für Seite aufgeschlagen und kommentiert. Nach Luftbildaufnahmen, altem Stadtplan folgen nach Straßen geordnet Fotos von Häusern, Straßenzügen, Gruppenfotos und Bilder von einzelnen Personen.. Das Nelkenmotiv durchzieht  das ganze Buch. Eingestreut sind Anekdoten, Briefe, sachliche Erklärungen zum Thema: "So war Blomberg".

Grundlage zu dem Buch waren u. a. eine Chronik von 1929 vom damaligen Bürgermeister, ein Adressbuch von 1954 und das Stadtarchiv.

Hier können nicht alle Details genannt werden. Wer Genaueres wissen möchte, kaufe einfach das Buch bei der Buchhandlung Budde.

Auch das Buch kann nicht vollständig sein. Wer Personen oder Betriebe vermisst, soll diese einfach in sein Buch mit eintragen und so diese vor dem Vergessen bewahren.

Nach der Buchvorstellung gab es noch ein leckeres Buffet für alle! Es war reichlich und nahrhaft und kostenlos! Herzlichen Dank!

 

Und dann konnte man das Buch käuflich erwerben, für je 25€ für 184 Seiten 
voller Informationen.

 

Sichtlich erleichtert blickt das Ehepaar Budde zurück und nach vorne. Das nächste Buch soll vielleicht wieder ein Kochbuch sein (Das erste Kochbuch ist z. Z. vergriffen, aber es gibt eine DVD mit dem Inhalt!).

Am 4. Dezember erschien ein Artikel in der Lippischen Landeszeitung

 

Auch der Blomberger Anzeiger weist auf die Buchvorstellung hin

Auch Blomberg Voices würdigt die Buchvorstellung

Im Kulturfinfo-Lippe erschien ebenfalls ein Bericht.


Zurück zur Startseite